Aller guten Dinge sind (unter) drei

Schöne Dinge werden schnell zur Tradition. Und so waren Wolf und André auch 2015 beim gut besuchten Hamburg-Marathon dabei - diesmal mit dem Ziel, die 42km jeweils unter 3h zu absolvieren. Der Plan ging auf, allerdings mit unterschiedlichen Verläufen: Während Wolf ein konstantes Rennen abliefern konnte, stand Andrés Lauf unter dem Motto "from hero to zero". Jedenfalls war nach einem fantastischen Start irgendwann 10km vor dem Ziel der Akku leer und so musste der Kopf bzw. der eiserne Wille übernehmen. Egal, gab ja ein Happy End - die Generalprobe für die Swimrun-Saison 2015 ist jedenfalls geglückt.